Ethik der Pflege


,,Je würdiger ein Volk ist, um so edler verhält es sich gegen Schwächere" (William Hickling Prescott)

Die Vielfalt und Einmaligkeit jedes Menschen wahrzunehmen, ist Grundlage unserer pflegerischen Arbeit. Eigenständigkeit und Gemeinsamkeit sollen gefördert werden. Wir begegnen unseren Mitmenschen auf Augenhöhe mit Toleranz und Offenheit, Fürsorge und der Achtung und Wertschätzung von Autonomie und Würde.

Ethikzirkel

In den Senioren- und Pflegezentren Rupprechtstegen und Artelshofen wurde bereits im Jahr 2009 ein interdisziplinärer Ethikzirkel implementiert, welcher nun auch auf das Senioren- und Pflegezentrum St. Elisabeth Nürnberg ausgeweitet wurde, indem findet seither eine inhaltlich philosophische und praktische Auseinandersetzung mit Werten und Normen statt. Hieraus entwickelte sich ein Konzept, in dem wir unsere moralischen / ethischen Grundsätze und deren Handlungsfolgen darstellen.